Lichtsteuerung

From Chaosdorf Wiki
Jump to: navigation, search
Lichtsteuerung stable
Dorfmap.png
Verbraucher per Webinterface steuern
Beteiligt derf
Quelltext github

Lampen, Blinkenlights und weitere Geräte, fernsteuerbar per Automatik, Website und Android-App.

Hardware[edit]

Generischer SI2C Slave
Außenbeleuchtung

Kerstück des Ganzen sind SI2C-Instanzen an feedbackx und donationprintx. Daran hängen die Steuer-AVRs der jeweiligen Geräte und tun (wenn sie mit der richtigen Adresse angesprochen werden) Dinge.

Einige Verbraucher werden noch direkt über GPIO-Pins (Optokoppler + Transistor) geschaltet, das ist aber Legacy und wird abgebaut.

Die Schaltspannung der Schieberegister ist 12V und geht wahlweise direkt zum Kleinverbraucher oder zu einem 230V-Relais.

Software[edit]

Automatik[edit]

Die Außenbeleuchtung wird automatisch nach der aktuellen Tageszeit geschaltet. Benutzt wird dazu die Perl-Library Astro::Sunrise, die anhand unserer Koordinaten und dem aktuellen Datum recht akkurate Zeiten für Sonnenauf- und -untergang berechnet. Per cronjob wird alle 6 Minuten überprüft, ob Nacht ist oder nicht, und entsprechend die Beleuchtung geschaltet.

Der HP2100 und die Windowgarden-Pumpe werden nach 20 Minuten automatisch abgeschaltet.

Manuell[edit]

Grundlage ist ein Grundriss des Clubraums. Aus einer Koordinatendatei wird ausgelesen, wo welche Lampe ist, und abhängig von ihrem Status ein entsprechendes Symbol angezeigt. Bei automatisch gesteuerten Lampen wird die Automatik gesteuert, alle anderen können durch einen Klick aufs Symbol getoggelt werden.

Weil die Karte eh schon da ist, wird außerdem der Status von einigen Servern / Embedded Hosts, unseren WLAN-APs und den Druckern angezeigt. Der ist sinnvollerweise auch read-only, die Hosts werden einfach angepingt. Eingeschaltete Hosts sind grün, ausgeschaltete grau oder rot.

Es gibt eine Reihe von Shortcuts, die mehrere Aktionen zusammenfassen. "Shutdown" schaltet z.B. alle Lampen aus und den Raumstatus auf nicht-öffentlich, "Putzen" sorgt für viel Licht, etc.

API[edit]

Es existiert eine API, unterstützt wird sowohl ein einfaches Textformat (z.B. für Shellskripte) als auch JSON. Für Textformat .txt an Anfragen anhängen (oder curl -H 'Accept: text/plain' benutzen), für JSON entsprechend .json bzw. application/json.

/get kann auch PNGs liefern, sie entsprechen den in der Übersicht sichtbaren.

Request Aktion Rückgabe
/get/id Keine Aktueller Status des Verbrauchers (1 == an, 0 == aus, -1 == unbekannt)
/off/id Schaltet Verbraucher aus Beliebig
/on/id Schaltet Verbraucher an Beliebig
/list/all Keine Liste aller Verbraucher mit Name, Typ, Status, Lesbar, Schreibbar
/list/readables Keine Liste aller Verbraucher mit auslesbarem Status
/list/writables Keine Liste aller Verbraucher mit schreibbarem Status
/shutdown Setzt Raum in Shutdownmodus (s.u.) Beliebig
/toggle/id Schaltet Verbraucher von An → Aus bzw. Aus → An Beliebig
/unshutdown Setzt Raum in Nicht-Shutdownmodus (s.u.) Beliebig

Angeschlossene Geräte[edit]

Die genaue Zuordnung zwischen Kabel / GPIO-Pin und Gerät ist auf donationprintx und feedbackx dokumentiert. Jede Automatik ist individuell deaktivierbar.

Gerät Steuerung
Außenbeleuchtung (Röhre über Tür) Automatik: Nicht Shutdown && Nacht (+10 Minuten Dämmerung)
LEDS im Schaufenster Automatik: Nacht (+30 Minuten Dämmerung)
LED-Leiste über Chaosdorflogo, Schleuse Automatik: Nicht Shutdown && Nacht (+90 Minuten Dämmerung)
RGB-LED-Leiste, Lounge Manuell: Blinkencontrol
Weißer LED-Strahler, Lounge Manuell
Grüner LED-Strahler, Lounge Manuell
Luft-/Wasserpumpe Windowgarden, Lounge Manuell an, automatisch nach 5 Minuten aus
Kaltweiße LED-Platte, Treppe Manuell
4x7Segment-Anzeige, Lounge Wahlweise Uhrzeit / Hostcount / eigener Text
Printer/HP2100 Manuell an, automatisch nach 20 Minuten aus
Blassblaue LED-Röhre, Hackcenter Manuell
Lampe im eMac-Gehäuse, Hackcenter Manuell
LED-Leuchten-Reihe, Hackcenter Manuell
Blauer LED-Streifen, Hackcenter Manuell
Warmweiße LED-Spots, Hackcenter Manuell
Helle weiße Doppelröhre, Hackcenter Manuell
Verstärker, Serverraum Manuell: Verstärkerschaltung

Die Automatik der Außenbeleuchtung lässt sich durch klick auf die Lampe an / aus schalten. Ausschalten passiert sofort, Einschalten dauert 1 bis 6 Minuten. Im Gegensatz zu anderen Aktionen ändert das auch nichts am Dorf-Shutdownstatus. Im Webinterface steht "A" für Automatik, "X" für keine Automatik.

Was weiterhin angezeigt wird:

  • Drucker (readonly, per ping, alle 5 Minuten aktualisiert)
  • WLAN-APs (readonly, per ping, alle 5 Minuten aktualisiert)
  • Server (readonly, per ping, alle 5 Minuten aktualisiert)
  • Türstatus (readonly, alle 5 Minuten aktualisiert)

Shutdown-Konzept[edit]

Per Default (z.B. nach einem Stromausfall) befindet sich das Dorf im Shutdown.

Shutdown einschalten[edit]

  • Klick auf Shutdown in dorfmap oder dreisekündiges Drücken des schwarzen Tasters am Spendenterminal (bis die grüne LED ausgeht)
  • Beleuchtung im Hackcenter geht sofort aus
  • Beleuchtung in der Schleuse (Logo und über der Tür) geht nach 1 bis 6 Minuten aus
  • Beleuchtung im Schaufenster leuchtet weiterhin, falls Nacht ist

Shutdown ausschalten[edit]

  • Klick auf Unshutdown oder irgendeine steuerbare Lampe in dorfmap oder dreisekündiges Drücken des schwarzen Tasters am Spendenterminal (bis die grüne LED angeht)
  • Falls eine Lampe angeklickt wurde, wird diese eingeschaltet
  • Beleuchtung in der Schleuse (Logo und über der Tür) geht nach 1 bis 6 Minuten an, falls Nacht ist; alternativ sobald die Sonne untergegangen ist