Orcabot

From Chaosdorf Wiki
Jump to: navigation, search
Orcabot v042
Orcabot.jpg
3D Printing
Ort Fablab
Besitzstatus Club-Eigentum
Benutzung Nachfragen
Label Orcabot

Leicht frickeliger 3D-Drucker für den Druck mit PLA. Verfügt über ein beheiztes Druckbett. Unterstützt prinzipiell auch ABS, ist dafür derzeit aber nicht eingerichtet.

Der Drucker stand von Ende 2013 bis Ende 2017 im Chaosdorf und wurde nach Anschaffung des Ultimaker 3 Extended an den fNordeingang gegeben.

Der Drucker darf nur unter Anleitung eingewiesener Mitglieder benutzt werden. Derzeit sind dies:

  • yrthy
  • penma
  • derf

How to[edit]

Software[edit]

Da es sich um einen Drucker mit Standardfirmware handelt, gibt es hier viele Möglichkeiten. Auf Slicedevicex nutzen wir im Normalfall Repetierhost und Skeinforge. Die dort eingestellten Werte für Temperatur etc. bitte nicht verändern.

  • Repetierhost starten und mit dem Profil „derf” verbinden
  • Extruderheizung (225°C) und Druckbettheizung (65°C) einschalten
  • STL-Objekt laden, ggf. skalieren und positionieren
  • Skeinforge-Profil auswählen (Layer Height <0,2mm ist nicht empfehlenswert), ggf. Infill und Supports konfigurieren und damit slicen
  • Sobald der Extruder mindestens 215°C erreicht hat: Druck starten

Hardware[edit]

  • Drucker und Heiznetzteil an der Steckdosenleiste links im Kasten einschalten
  • Dinge drucken (und den Drucker dabei regelmäßig beaufsichtigen)
  • Sobald die Extrudertemperatur unter 50°C gefallen ist: Skeinforge-Verbindung trennen und die Steckdosenleiste ausschalten

Filamente[edit]

Konsumiert auch PLA, siehe Makerbot Replicator 2#Filamente. Gut genug druckbar auf 220 °C, Heizplatte 65 °C.

Konsumiert prinzipiell auch ABS, pink ist vorhanden, bitte nicht benutzen bis das Gehäuse mit Luftfilter fertig ist, weil stinkt.

Filamentwechsel[edit]

Erfolgt von Hand. Extruder auf 230°c heizen, die "Motor aus"-Schaltfläche drücken, und das Zahnrad am Extruder im Uhrzeigersinn(?) drehen, bis sich das Filament komplett rausziehen lässt. Anschließend neues Filament reindrücken und das Zahnrad in Gegenrichtung drehen, bis Filament extrudiert wird.

Umlage[edit]

Wie beim Makerbot: Bezahlt wird nach Gewicht (inkl. Fehldrucken), die Kosten sind 15ct je Gramm. Bitte mit Datum, Nickname und Gewicht ins Logbuch eintragen, wir melden uns dann.

Skeinforge-Profile[edit]

010L und 015L sind experimentell und produzieren keine vernünftigen Resultate. 020L und 025L funktionieren einwandfrei.

Alle Profile extrudieren zu Beginn auf X=0 bis X=3 über die gesamte Plattenlänge Filament (ähnlich zum Startstreifen vom Makerbot), manuelles Drehen am Rad ist also nicht mehr nötig.

Einige Skeinforge-Einstellungen und was sie bewirken:

Perimeter>Loops>Infill: genaue Maße möglich, allerdings sind schräg überhängende Strukturen damit schwierig zu erstellen.

Loops>Perimeter>Infill: deutlich flacher überhängende Strukturen möglich, verschlechtert aber die Maßhaltigkeit.

MakerWare[edit]

Da Skeinforge krebsige Software mit Tk-GUI ist, wurde eine Lösung entwickelt, die Makerware zum Slicen zu benutzen. Einige Einstellungen müssen/können dabei verändert werden, anschließend konvertiert ein Skript den GCode so, dass der Orca ihn versteht. penma weiß mehr darüber.

Einstellungen in Makerware:

  • Geschwindigkeit: 60mm/s Extrude, 100mm/s Travel
  • NIEMALS mit Raft drucken (verschmilzt unentfernbar mit dem Objekt und ist auch nicht nötig)
  • Custom Profile erstellen und die Druckgeschwindigkeit für firstlayer auf denselben Wert wie für die restlichen Layer stellen