Admin-Toolkit

From Chaosdorf Wiki
Revision as of 13:30, 4 January 2013 by Derf (Talk | contribs)

Jump to: navigation, search
Admin-Toolkit stable
Admin Icinga.png
Debian / ArchLinux Admin Helpers
Beteiligt derf, mxey
Quelltext chaosdorf-admin-toolkit
Flag-English.png There is an English version of this page

Zur einfacheren Verwaltung der Chaosdorf-Server und weiterer Hosts existiert das Chaosdorf-Admin-Toolkit.

Dieses ist ein in git getracktes Debian-Paket, welches einfach auf jedem von uns administrierten Host installiert wird und somit einen Teil der nötigen zusätzlichen Konfigurationsdateien, Skripte etc. bereitstellt. Im Vergleich zu manuellem Rumgefrickel in /usr/local senkt dies den Administrationsaufwand deutlich. Vor allem muss man sich nicht mehr darum sorgen, dass diese Dateien auf den verschiedenen Hosts auf dem gleichen Stand sind.

Das Repository auf GitHub

Fabric

Zum Ausrollen des neuesten Admin-Toolkit-Releases benutzen wir fabric. Die Software hat leider noch ein paar Macken, aber insgesamt ist "fab configs deploy:2011.09.07" deutlich angenehmer zu tippen, als jedes mal die entsprechenden Befehle aus der Shell-History zu fischen und anzupassen.

NSCA-Helfer

Unsere Nagios-Checks werden lokal per cron ausgeführt und dann per "nsca_send" auf unseren Monitoringserver geschoben. Damit wir nicht die gemeinsamen Checks doppelt definiert haben, sind sie zentral konfiguriert und werden dann von einem weiteren kleinen Perlskript ausgeführt.

Nagios Checkskripte

Diverse nicht in Debian enthaltene und ein paar eigene. Zum Beispiel:

  • check_cert_expire erinnert uns rechtzeitig, unsere SSL-Zertifikate zu erneuern. Deutlich komfortabler als Kalendereinträge.
  • check_git_status überprüft, ob in "/etc" (etckeeper) oder "/usr/local" (normales git-repo) irgendwelche Änderungen liegen, die noch nicht commitet wurden. Durch ausreichend hohe Check- und Retry-Intervalle in der Icinga-Config stört es auch nicht bei üblichen Adminarbeiten.
  • check_websites überprüft auf Basis einer Config,ob diverse URLs auf unseren diversen vhosts den richtigen Status liefern (401 Authorization required, 200 OK oder 301 Redirect auf spezifische andere URL).

Icinga-Goodies

Wir haben einen Bot mit dem Namen icinga in #chaosdorf. Es ist ein simples, an das Icinga angeschlossenes Perlskript, welches uns sofort mit irgendwelchen Meldungen versorgt. Einerseits weiß dann sofort jeder Bescheid, und andererseits entstehen dadurch so schöne Situationen wie diese:

20:59           <--  mete!~mete@shells.chaosdorf.de [Remote host closed the connection]
20:59           <--  penma_!~penma@shells.chaosdorf.de [Read error: Connection reset by peer]
20:59           <--  muzy!~muzy@shells.chaosdorf.de [Remote host closed the connection]
[ ... und noch ein paar mehr ... ]
21:09        icinga  PROBLEM host alert: shells.chaosdorf.de is DOWN

O'RLY? :-)

(for the record: Es war eine geplante Downtime, die wir nur nicht im Icinga eingetragen hatten)

checkrestart-Hook

Nach jedem Systemupdate wird über einen dpkg-Hook nachgeschaut, ob noch Daemons mit veralteten Libraryversionen laufen, so dass man diese ggf. neustarten kann.

Backups

Auch Backups werden über das Debianpaket geregelt. Sie werden von backup_external lokal generiert, komprimiert und verschlüsselt, anschließend per SFTP auf einen anderen Host übertragen.

Die Backups sind mit einem speziellen Adminkey verschlüsselt. Geplant ist, sie in Zukunft auf mehreren Hosts zu speichern. Das vorhandene Skript ist darauf bereits ausgelegt.

Dependencies

Als Hilfe zum Aufsetzen neuer Systeme gibt's noch ein paar Dependencies auf Debianpakete, u.a. etckeeper, git, vim und zsh.