Difference between revisions of "Freitagsfoo/2019-10-11"

From Chaosdorf Wiki
Jump to navigation Jump to search
(Photogrammetrie für 3D-Druck mit Agisoft Metashape)
(Tags: Mobile edit, Mobile web edit)
Line 1: Line 1:
 
{{Event
 
{{Event
| Title = Freitagsfoo
+
|Title=Freitagsfoo
| Description = wöchentliches öffentliches Treffen
+
|Description=wöchentliches öffentliches Treffen
| Type = Meet-Up
+
|Type=Meet-Up
| Date = 2019-10-11
+
|Date=2019-10-11
| Start = 18:00
+
|Start=18:00
| Duration = 6
+
|Duration=6
| Host = t0fukeks  
+
|Host=t0fukeks
 +
|isRelevant=No
 
}}
 
}}
 
{{Freitagsfoo}}
 
{{Freitagsfoo}}
Line 45: Line 46:
  
 
3D-Drucken selbst ist keine Hexerei, aber wie kommt das Modell in den Drucker? Ein Weg ist Einscannen über Handyfotos, etwas Softwaremagie und viel Rechenkraft.
 
3D-Drucken selbst ist keine Hexerei, aber wie kommt das Modell in den Drucker? Ein Weg ist Einscannen über Handyfotos, etwas Softwaremagie und viel Rechenkraft.
 +
 +
== Emojis - Update Herbst 2019 ==
 +
 +
Neue Emojis und wie sie funktionieren. - {{U|MacLemon}}

Revision as of 20:03, 11 October 2019


Freitagsfoo
wöchentliches öffentliches Treffen
Art Meet-Up
Datum 2019-10-11
Start 18:00
Dauer 6h
Host t0fukeksx

Dies ist der Freitagsfoo. Er findet jede Woche statt und alle sind eingeladen. Für eine Übersicht vergangener Abende, schau in die Kategorie Freitagsfoo.


Alle Anwesenden sind eingeladen, kurze Vorträge zu für sie interessanten Themen zu halten. Die Vorträge beginnen meist gegen 21 Uhr; ein einzelner Vortrag sollte nicht länger als 20 Minuten sein.

Da dieser Freitagsfoo im Rahmen der 18 Jahre Chaosdorf-Feierlichkeiten stattfindet, gibt es einen zusätzlichen Kurzvortragsslot am Samstag.

add your talk here

NuxT: a new Intel 8088

A modern take on an IBM compatible Intel 8088 https://twitter.com/bison_42/status/1172406741385928704

bisonx

#NoPolgNRW once again

Neue Änderungen stehen ins Haus. Ich versuche mich an einer kurzen Zusammenfassung und einem Überblick, warum auch dieses Mal alles eher schlechter als besser wird. - raketenlurchx

Slicing as a service - Cura als Webservice

mraerinox

Ich stelle ein kleines Projekt vor, das eine API auf der beliebten Cura-Engine implementiert und ein Frontend dafür bereitstellt.

Das Ziel ist es, 3D-Modelle im STL-Format für 3D-Drucker vorzubereiten. Dieser Prozess nennt sich Slicing. Heraus kommt eine GCode-Datei, die Instruktionen enthält, die der 3D-Drucker vollführen soll um das Modell zu drucken.

Warum als Webservice?

In einem Hackspace braucht man einen einfachen Weg, um Presets für alle verfügbar zu machen. Neulingen soll der Einstieg erleichtert werden, da sie nicht Cura lokal installieren müssen sondern den Webservice nutzen können.

Photogrammetrie für 3D-Druck mit Agisoft Metashape

3D-Drucken selbst ist keine Hexerei, aber wie kommt das Modell in den Drucker? Ein Weg ist Einscannen über Handyfotos, etwas Softwaremagie und viel Rechenkraft.

Emojis - Update Herbst 2019

Neue Emojis und wie sie funktionieren. - MacLemonx