Beamer Hackcenter

From Chaosdorf Wiki
Jump to navigation Jump to search
Beamer
Bildschirmfoto zu 2020-08-07 22-35-25.png
Medientechnik Hackcenter
Ort Hackcenter
Besitzstatus Club-Eigentum
Kontakt xportdus, hagemeister
Benutzung frei
Label Bitte ausdrucken

Geräteliste:

Im Rednerpult wird ein Extron DTP T USW 233 fest eingebaut, welcher dann wiederum zwei HDMI und einen VGA-Anschluss bietet. Die Umschaltung kann automatisiert oder über die Tasten am USW 233 erfolgen. Die Übertragung erfolgt dann über eine DTP Strecke zum Medienumschalter IN1606. Hier werden vier HDMI Eingänge bereitgestellt. Diese können dann wie im Blockschaltbild unten Beschaltet werden. Von hier aus werden dann der Beamer (HDMI) , Streaming (HDMI) und Audio zum Verstärker bereitgestellt. Die Lautstärkeregelung sollte nur über den IN1606 erfolgen! An den Endstufen Bitte nicht am Lautstärkepegel drehen!

Beamer an der Traverse[edit | edit source]

Aktuell würde dort wieder ein Panasonic PT-AH1000E montiert. Dieser verfügt neben dem Anschluss für die Stromversorgung , einem HDMI Anschluss auch noch über eine Serielle RS232 Schnittstelle. Über diesen können folgende Schaltbefehle ausgelöst werden.

Startbyte Command : Parameter END Bemerkung
STX 3 Byte : 4 Byte ETX Bemerkung
0x02h ... : .... 0x03h Muster
0x02h PON : .... 0x03h POWER ON
0x02h POF : .... 0x03h POWER OFF
0x02h QPW : .... 0x03h POWER Status 000=OFF 001=ON

nach Service Unterlagen ab Seite 89 im Handbuch !

Wir schlagen hier folgenden Ablauf vor. Diese Funktionen laufen auf einem extra Mikrokontroller. Dieser soll zwar Quelloffen sein, aber nur nach Rücksprache zu befrickelt sein. Wenn hier seitens der extra Steuerung der Beamer einfach vom 230 Volt getrennt wird, sind Schäden am Beamer nicht ausgeschlossen ( kein Runterkühlen ). Hier sollte über die RS323 immer der Status des Beamers abgefragt werden bevor die 230 Volt ageschaltet werden.

Dieser Mikroktroller kann von außen via GPIO oder Serieller Schnittstelle angesprochen werden und würde den Beamer endsprechend steuern.


  • RS232 Schnittstelle zum Beamer
  • GPIO Kontakt zum Abschalten der 230 Volt Versorgung Beamer
  • Eventuell Stromsensor ist der Beamer ausgeschaltet

Mögliche Befehle von Außen:

  • Beamer EIN Schalten
  • Beamer AUS Schalten
  • Rückmeldung BEAMER EIN/AUS
  • BEAMER in den Standbye Schalten ohne 230 Volt Trennung

Das MEDIARACK würde hier einen Taster in der 19Zoll Blende erhalten die das ganze System einschaltet - hier erst mal ohne Beamer das dieser für die reine Muiskeinspielung nicht benötigt wird.

Die IR Fernsteuerung wir hier nur noch zu reinen Servicezwecken genötigt !

Anschlüsse Medienumschalter IN1606[edit | edit source]

Übersicht mit Befehlen zur Steuerung über RS232 oder LAN

Anschluss IN/Out Anschlussart Befehle geplante Belegung
VGA 1 VGA 1 Eingang VGA Buchse * Info Beamer Analog noch nicht da
VGA 2 VGA 2 Eingang VGA Buchse * ...
HDMI 1 HDMI 1 Eingang HDMI Buchse * USW 233 DTP Strecke / Rednerpult
HDMI 2 HDMI 2 Eingang HDMI Buchse * ....
HDMI 3 HDMI 3 Eingang HDMI Buchse * Cromecast
HDMI 4 HDMI 4 Eingang HDMI Buchse * Rückkanal Streaming ext. Auditorium
HDMI A HDMI A Ausgang HDMI Buchse * Anschluss zum Beamer
HDMI B HDMI B Ausgang HDMI Buchse * Anschluss Streaming ( Bild und Ton )
MIC 1 MIC 1 Eingang Schraubklemme * Rednerpult
MIC 2 MIC 2 Eingang Schraubklemme * Moderator / Auditorium
IN 1 R/L IN 1 Eingang Schraubklemme * sobek, Android-Handy mit Pulseaudio
IN 2 R/L IN 2 Eingang Schraubklemme * Wahlweise mit VGA 2 zusammen
IN 3 R/L IN 3 Eingang Schraubklemme * Wahlweise mit HDMI 1 zusammen
IN 4 R/L IN 4 Eingang Schraubklemme * Wahlweise mit HDMI 2 zusammen
IN 5 R/L IN 5 Eingang Schraubklemme * Wahlweise mit HDMI 3 zusammen
IN 6 R/L IN 6 Eingang Schraubklemme * Wahlweise mit HDMI 4 zusammen
OUT 1/2 OUT 1/2 Ausgang Schraubklemme * Ton Summe für den Stream
OUT R/L OUT R/L Ausgang Schraubklemme * Zum Verstärker Saalton
LAN Ethernet RJ45 * 10.2.7.8 / IN1606
RS232 * Schraubklemme * 9600 Baud

Anschlüsse Extron DTP T USW 233[edit | edit source]

Übersicht der Belegung

Anschluss IN/Out Befehle geplante Belegung
VGA 1 VGA 1 Eingang * Dozenten Pult VGA Bild
Klinke Klinke Eingang * Dozenten Pult VGA Ton
HDMI 1 HDMI 1 Eingang * Dozenten Pult HDMI 1
HDMI 2 HDMI 2 Eingang * Dozenten Pult HDMI 2
DTP out HDBASE-T Strecke * das ist kein Netzwerk!!!

Endstufe[edit | edit source]

Übersicht der Belegung

the tamp E400

https://www.thomann.de/de/the_tamp_e400.htm

Anschluss IN/Out Befehle geplante Belegung
XLR XLR female Eingang * gebrückt mit Klinke
Klinke Klinke female Eingang * gebrückt mit XLR
Speacon Speacon female Ausgang * Lautsprecher Ausgang

Mikrofone[edit | edit source]

t.b.d.

Mediensteuerung[edit | edit source]

Siehe hier auch Stromversorgung !

Veranstaltungs Streaming[edit | edit source]

t.b.d.

aus dem Hackcenter

@xportdus @hagemeister werkeln noch an einem Setup das erst mal mit eigenener Hardware/Geräten getestet wird. Wir warten auf den möglichen Einsatz und würden gerne mit euch im Rahmen einer Hybrid Veranstaltung testen. Wir haben durch den Veranstaltungsbereich schon einige mögliche Umsetzungen ausprobieren können.


Spannungsversorgung[edit | edit source]

Um den Standby Stromverbrauch auf eine Minimum zu begrenzen - würden wir gerne möglist viele Verbraucher die im Hintergrund mitlaufen abschalten. Dieses wirkt sich dann auch Positiv auf die Umwelt aus und fördert somit auch den "Fridays for Future" Gedanken indirekt mit.


PSU Medientechnik 03.svg

Das generelle EIN/AUSschalten der Steuerung Medientechnik erfolgt über den Modbus Zentral. Die Medientechnik Steuerung wird im OFFline Betrieb über den Modbus mit Strom versorgt. Erfolgt nun der Einschaltbefehl über den Modbus wird das Lokale 12 Volt Netzteil mit Strom versorgt und der Modbus Power abgeschaltet. Über dieses Lokale 12 Volt Netzteil wird die ganze Peripherie im Medientechnik Rack mit Kleinspannung versorgt. Das sind u.a.

  • der Raspi für den Info Beamer
  • der Empfänger für die HDBASE-T Videostrecke
  • der Puls Audio Empfänger im Mediarack
  • die Mediensteuerung selber

Auf der 230 Volt Seite sind das dann

  • der Medienumschalter / Scaler
  • die Endstufen
  • der Beamer
  • die Medietechnik auf der Traverse
  • die DMX512 Lampen auf der Traverse

Des weiteren können auch die Steckdose auf/in den Tischen geschaltet werden um auch hier die vielen Steckernezteile bei Nichtbenutzung / Shutdown Betrieb vom Netz zu trenen.
Bei einem Shutdown über den ModBus erfolgt immer eine Abfrage ob der Beamer runtergefahren wurde um somit die Lokale Stromversorgung wieder abzuschalten.
Über den Schalter in der Frontblende kann die Stromversorgung Medientechnik losgelöst vom Modbus eingeschaltet werden.