Chaosdoor

From Chaosdorf Wiki
Jump to: navigation, search
Chaosdoor beta
P1030491.JPG
Türöffnung per SSH
Ort Schleuse
Beteiligt feuerrotx, derfx, penmax
Quelltext dorfdoor
Smartbutton. Nein, diese ID nimmt die Tür nicht an.
Verbindung zur Tür

Features[edit]

  • Gesteuert von doorx
  • Das Chaosdorf ist entweder offen (public), nicht-öffentlich (private) oder leer (shutdown)
  • Aufschließen per Schlüssel, SSH oder iButton
  • Mit audiovisueller Klingel

Raumstatus / Modi[edit]

  • Raum offen / public
    • Tür öffnet auf Knopfdruck von innen / außen
    • Tagesfalle aktiv
    • Tür-LED ist grün
    • Spendenterminal leuchtet grün+weiß
  • Raum nicht-öffentlich / private
    • Tür öffnet nur per SSH / iButton
    • Tagesfalle nicht aktiv
    • Tür-LED ist rot
    • Spendenterminal leuchtet grün+rot
    • Knopfdruck aktiviert Klingel
  • Raum leer / shutdown
    • Tür öffnet nur per SSH / iButton
    • Tagesfalle nicht aktiv
    • Tür-LED ist rot
    • Spendenterminal leuchtet nicht

Sicherheitshinweise[edit]

  • Die Tür lässt sich ungeachtet des Status und der Funktion der Elektronik oder Stromzufuhr von innen öffnen (Panikschloss).
  • open@door schließt nicht nur auf, sondert öffnet die Tür auch. D.h. danach muss wer durchgehen und sie zumachen.
  • Tür nur bei Veranstaltungen public machen.
  • Wechsel des Tür-Status den Anwesenden mitteilen, sonst gehen womöglich alle in die Werkstatt zum Gucken und vorne passt niemand auf.
  • Beim verlassen des Raumes als letzter sicherstellen, dass die Tür nicht public ist.

Status-Anzeige[edit]

Der Raumstatus ist auf Raumstatus einsehbar und wird durch zweisekundiges Drücken auf den Druckknopf im Schaufenster geändert. Zusätzlich lässt sich die Tür jederzeit über dorfmap auf Privat / Shutdown umschalten. Schalten auf Public ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich.

Tür öffnen[edit]

SSH[edit]

  • open@door: Tür öffnet

Neue Keys können von derfx, feuerrotx und marudorx eingetragen werden.

iButton / Smartbutton[edit]

  • Button einige Sekunden an den Lesekontakt an der Tür halten

Neue IDs können von derfx, feuerrotx und marudorx eingetragen werden. Die Buttons selber kosten 1€ in die Matekasse.

Die Buttons ähneln normalen Schlüsseln insofern, als dass ihre IDs klonbar sind. Ein Button ist also permanent mit einer Person assoziiert und wird nicht zurückgegeben, sondern bei Austritt oder Verlust revoked.

Der iButton-Reader ist nicht vernünftig geschirmt, Details dazu auf Chaosdoor/iButton.

Klingel[edit]

Simultan:

Hauptraum[edit]

  • Türklingelgeräusch, wird über feedbackx per mplayer ins pulseaudio geworfen. Entsprechend nur hörbar, wenn die Verstärker an sind
  • Blaues Rundlicht im Hackcenter

Hinterzimmer, Maschinenraum[edit]

TODO, sobald es dort SI2C gibt.

Administration[edit]

Pinouts[edit]

Magie und Feenstaub. Doku folgt noch.

Alarmanlagenkasten[edit]

Zwei RJ45-Kabel, die eindeutig steckbar sind.

ex. RJ45[edit]

Kabel führt zur Tür. Belegung ist:

Kabel Belegung Spannung Funktion Bemerkung
blau / weiß iButton Reader -
orange / weiß Außentaster LED +/- 12V
braun / weiß Außentaster -
grün / weiß Innentaster -

Schlossplatine[edit]

Innereien der im September 2014 ausgebauten alten Schloss-/Motorplatine:

Schaltcodes der Türplatine[edit]

10cd Öffnen mit anschließender Verriegelung
11d0 Öffnen mit Tagesfallen-Funktion (ohne anschließende Verriegelung)
12f7 Öffnen mit Tagesfallen-Haltefunktion (Falle bleibt eingezogen)
14b9 Verriegeln
179e Entriegeln, ohne zu öffnen

Links[edit]