OpenDataWiki

From Chaosdorf Wiki
Jump to: navigation, search
OpenDataWiki idea
Semantisches Wiki zur Auswertung öffentlicher Daten
Beteiligt Nomasterx, R4mpx

Es gibt Bestrebungen, Behörden und andere Organisationen zur Herausgabe öffentlicher Daten in maschinenlesbarer Form zu bringen. Unter dem Begriff Open Data werden derzeit Projekte realisier und Gesetze diskutiert. Ein Problem scheint die Aufbereitung der Daten in einem akzeptablen Format zu sein. Wünschenswert ist eine möglichst vollständige Zugänglichkeit, z.b. im Format JSON.

Die Daten liegen eigentlich bereits vor: in den Veröffentlichungen. Offizielle Dokumente halten in menschenlesbarer Form die benötigten Informationen bereit. Wir möchten diese in Wiki-Texte übernehmen, um sie dort nach und nach mit semantischer Auszeichnung zu versehen. Diese Auszeichungen speichern die Daten in einem Format, über das sich Abfragen erstellen lassen.

Zum Beispiel lässt sich die Einwohnerzahl eines Stadteils in folgender Form auszeichnen:


In der Altstadt wohnten bei einer Zählung am 1. April 2013 1.914 Menschen.
{{#subobject:Einwohnerstatistik
  |Hat Stadtteil=Düsseldorf/Altstadt
  |Hat Einwohnerzahl=1914
  |Hat Zeitpunkt=2013-04-01
}}

Eine Liste der Einwohnerzahlen nach Zeitpunkt (über mehrere Einträge wie dem obigen hinweg) lässt sich so ausgeben:


{{#ask: [[Hat Stadtteil::Düsseldorf/Altstadt]]
  |? Hat Einwohnerzahl
  |? Hat Zeitpunkt
  |sort by = Hat Zeitpunkt
  |format = table
}}

Obige Abfrage generiert eine HTML-Tabelle. Graphe und andere Visualisierungen sind per Result Formats möglich. Um Die Daten in JSON zu erhalten, lässt sich das Argument format auf json stellen.

JSON kann in einer Web Frontend Applikation verarbeitet werden. Ziel ist die Entwicklung einer solchen Anwendung, die Daten generisch visualiseren kann. Zumindest so generisch, dass Daten geographisch und historisch quantitativ visualisiert werden.

Das Projekt beinhaltet also die Recherche nach geeigneten Dokumenten, den Betrieb eines Wikis, die Definition eines einheitlichen Aufnahmeschemas und die Entwicklung einer oder mehrerer Frontends.