Teleo-c

From Chaosdorf Wiki
Jump to: navigation, search
teleo-c beta
Teleo-c.jpg
simple animated matrix
Beteiligt derf, pixelistik, nomaster
Quelltext https://github.com/chaosdorf/arduino-5x7-dmshield
Teleo-c logo.svg
Einzelteile

Ein Bausatz für einen Microcontroller mit Dot-Matrix-Display, auf der Animationen wiedergegeben werden.

Bauteile[edit]

  • Arduino Pro Mini
  • Streifenraster-Platine
  • Buchsenleisten
  • Steckerleisten
  • 5x7 Dot-Matrix-Display
  • Taster
  • Litzenabschnitt Rot
  • Litzenabschnitt Schwarz
  • Batterie-Clip
  • CR2025 Lithium-Batterie

Steps für den Controller[edit]

  1. Buchsenleisten an Arduino löten
  2. Software flashen

Steps für das Shield[edit]

  1. Arbeitsplatz einrichten, Teile zurechtlegen, Werkzeuge und Knete als Hilfsmittel bereitlegen
  2. Stiftleiste mit Hilfe der Buchsenleiste auf die richtige Länge brechen (2 Stück)
  3. Stiftleiste: Stifte fast ganz auf eine Seite durchdrücken. Dazu die Platine auf die Buchsenleiste aufstecken und auf fester Unterlage runterdrücken (etwas schräg geht leichter) (2x)
  4. Aufbau testen: Controller (Arduino) mit Buchsenleisten nach oben hinlegen. Platine bündig auflegen, die zweitäußerste Lochreihe passt auf die Buchsenleisten. Mit den beiden Stiftleisten die Platine durch die zweitäußersten Lochreihen probehalber feststecken. Etwa so wird das Shield später auf dem Controller sitzen. Wieder auseinandernehmen.
  5. Pins des Displays zurechtbiegen: Platine am äußersten Ende der Display-Pins aufstecken. Durch Hebeln mit der Platine beide Pinreihen leicht nach außen biegen. Zur Probe das Display gerade auf die Platine aufsetzen: Es müssen drei Lochreihen zwischen den Pins des Displays frei bleiben. Das Display muss nicht komplett auf der Platine aufsitzen, aber die Pins müssen hindurchreichen und auf der Unterseite leicht hervorstehen.
  6. Zusammensetzen: Die Stiftleisten in den zweitäußersten Lochreihen durch die Platine stecken, die Pins sollen auf der Kupferseite der Platine wieder herausragen. Die Pins des Displays in der gleichen Richtung durch die Platine stecken, und zwar so, dass das Display mit einem schmalen Ende unten bündig mit der Platine abschließt. Achtung: Die Ausrichtung des Displays ist wichtig - die Ecke, an der das Display mit einer "1" markiert ist, muss oben links sein (siehe Foto). Zur einfacheren Ausrichtung kann das Shield verkehrt herum auf den Controller (oder ein Breadboard) aufgesetzt werden.
  7. Löten: Zuerst die äußersten vier Pins der beiden Stiftleisten auf der Kupferseite der Platine festlöten. Danach alle Pins dazwischen, beide Reihen. Zum Schluss auch die Pins des Displays mit festlöten. Die Pins sollen in den Löchern dabei ganz von Lötzinn umschlossen sein - das Zinn darf die getrennten Kupferbahnen jedoch nicht verbinden.
  8. Button: Der Button wird mit nach außen gespreizten Pins in der gleichen Richtung wie die Stiftleisten ausgerichtet. Links wird der Button direkt in die Lochreihe gesteckt, die an die linke Stiftleiste angrenzt. Oben bleibt die erste Lochreihe frei, die Pins des Buttons stecken also in den zweiten und vierten Löchern von oben. Nach dem Durchstecken werden die vier Pins des Buttons auf der Kupferseite festgelötet. Die wichtigen Lötstellen sind dabei die beiden in der Reihe direkt neben der Stiftleiste, die beiden anderen halten den Button nur fest.
  9. Litzen für die Stromversorgung: Von der roten und schwarzen Litze je ein Ende abisolieren. Ganz oben links (rot) und oben rechts (rot) auf der Platine die Kabel von der Kupferseite aus durch das erste Loch durch die Platine stecken. Die rote Litze rechts durch das vierte Loch wieder nach unten durch die Platine zurückstecken, sie soll nur knapp auf der anderen Seite herausragen. Die rote Litze umbiegen und festlöten. Die schwarze Litze rüber auf die andere Seite führen und dort durch das zweite Loch durchstecken. Ebenfalls umbiegen und festlöten. Falls nötig die überstehenden Reste der verlöteten Litzen kürzen. Die langen Enden der LItzen glatt durch die Platine ziehen.
  10. Stromversorgung: Kabellänge so abmessen, dass die Länge passt, um sich das Shield an den Kabeln um den Hals zu hängen. Die beiden Litzen so auf gleiche Länge kürzen. Die Enden abisolieren und verzinnen. Am Batteriehalten gehört die schwarze Litze an den Minus-Pol, den unteren Pol der Batterie. Die rote Litze gehört an den Plus-Pol der Batterie. Löte die Kabel entsprechend an die Anschlüsse des Batteriehalters.
  11. Das Shield auf den Controller aufsetzen. Das Ende des Controllers mit der Anschlussbuchse ist oben. Shield und Controller fest zusammenstecken.
  12. Starten: Batterie einsetzen, Button drücken! Motive mit dem Button wechseln.

Weblinks[edit]

  • Gallery mit Fotos vom Zusammenbau
  • Gehäuse zum selber Drucken / bearbeiten
  • Der erste Bautteilsatz kam als tolle Unterstützung von Exp-Tech für den Workshop HackYourSchool.