Difference between revisions of "Archiv:Serverraum"

From Chaosdorf Wiki
Jump to navigation Jump to search
(→‎Switch: Neuer Switch)
Line 8: Line 8:
 
Aufgehängt an der Wand befindet sich ein Netzwerkschrank. Dort enden in einem
 
Aufgehängt an der Wand befindet sich ein Netzwerkschrank. Dort enden in einem
 
Patchfeld 24 Twisted-Pair-Kabel, die zu den Netzwerkdosen überall im Dorf
 
Patchfeld 24 Twisted-Pair-Kabel, die zu den Netzwerkdosen überall im Dorf
führen. Diese sind durch zwei Switches verbunden, an die auch die Server
+
führen. Diese sind über einen Switche verbunden, an dem auch die Server
 
angeschlossen sind.
 
angeschlossen sind.
  
Außerdem befinden sich hier das Kabelmodem (Unitymedia) und ein PoE-Injektor für
+
Außerdem befinden sich hier das Kabelmodem (Unitymedia) und vier PoE-Injektoren für
den Chaosdorf-AP.
+
die Chaosdorf-APs.
  
 
== Serverschrank ==
 
== Serverschrank ==

Revision as of 01:13, 31 August 2014


Serverraum
Serverraum120930.jpg
Network Equipment
Ort Weiter hinten


Netzwerkschrank

Aufgehängt an der Wand befindet sich ein Netzwerkschrank. Dort enden in einem Patchfeld 24 Twisted-Pair-Kabel, die zu den Netzwerkdosen überall im Dorf führen. Diese sind über einen Switche verbunden, an dem auch die Server angeschlossen sind.

Außerdem befinden sich hier das Kabelmodem (Unitymedia) und vier PoE-Injektoren für die Chaosdorf-APs.

Serverschrank

Mitten im Raum haben wir einen Serverschrank (19"-Rack) mit 18 Höheneinheiten (HE). Darin befinden sich ganz unten die USV und darauf vier Audioverstärker. Es sind derzeit also noch 8 HE frei. Für ein weiteres Rack existieren Schienen, die noch verbaut werden müssten.

Server

Die Server ohne 19"-Gehäuse stehen auf einem Matekasten rechts neben dem Rack. Siehe Netzwerk.

 Has purpose
Heliosvirtualization host
Lab01ARM cluster member
Lab02ARM cluster member
Lab03ARM cluster member
SeleneIPv4, IPv6, DNS, DHCP, DN42

Stromversorgung

Der Serverraum ist über ein dreiadriges Stromkabel an die Unterverteilung angeschlossen. An eine Steckdosenleiste mit Überspannungsschutz sind Verstärker und USV angeschlossen. An der USV hängt eine weitere Steckdosenleiste (oben auf dem Rack, "USV proctected"), die Server und Netzwerkschrank versorgt.

Patchpanel

Nr Was
1 ?
2 LAN Tür (infodisplay)
3 ?
4 ?
5 Hackcenter Heizung links
6 LAN Lounge (donationprint) (?)
7 ?
8 ?
9 ?
10 ?
11 Lounge Telefon (Fenster, Port rechts)
12 Hackcenter Heizung rechts
13 ?
14 Lounge Treppe links 1
15 ?
16 ?
17 Hackcenter (Host:Hackcenter)
18 Hackcenter (Host:Hackcenter2)
19 ?
20 Maschinenraum links (Freifunk)
21 Hinterzimmer?
22 ?
23 nomspace (Host:Nomspace)
24 Hinterzimmer (Host:Hinterzimmer)

Switch

Der Switch hört auf den Namen Host:Theia.

VLANs:

Nr Was
1 Default VLAN
2 Management
3 Access
4 Freifunk Mesh
5 Freifunk Access

Ports:

Nr Was
1 Modem
2 Host:Selene (WAN)
3 Host:Selene (LAN)
4 Host:Selene (LAN)
5 (empty)
6 (empty)
7 (empty)
8 (empty)
9 RIPE Atlas Probe
10 (empty)
11 (empty)
12 (empty)
14 (empty)
15 (empty)
16 Host:Hyperion
17 (empty)
18 Host:Flukso
19 (empty)
20 (empty)
21 (empty)
22 (empty)
23 (empty)
24 (empty)
25..48 Patchpanel 1..12
49..52 (empty) (SFP)