Awareness-Team

From Chaosdorf Wiki
Jump to navigation Jump to search

Das Awareness-Team ist eine gewählte Gruppe an Vertrauenspersonen, welche die Chaosdorf-Mitglieder*innen wie auch alle Stammgäst*innen und Besucher*innen dabei unterstützen, frei von Diskriminierung und Belästigung am Chaosdorf teilhaben zu können. Sie unterstützen proaktiv, dass die Regeln des Miteinanders respektiert werden, und dienen allen Menschen im Chaosdorf als Ansprechpartner*innen bezüglich des Code of Conduct, zur Konfliktlösung oder wenn du in sonst einer Form Hilfe benötigst.

Du kannst das Team unter awareness@chaosdorf.de erreichen, du kannst uns auch individuell per Mail oder Matrix anschreiben (siehe unten) und wenn du uns im Dorf siehst, kannst du uns selbstverständlich auch ansprechen. Neben der FLINTA*-Toilette hängt ein Briefkasten für komplett anonyme Meldungen. Natürlich behandeln wir jede Nachricht streng vertraulich.

Das Team[edit | edit source]

Das aktuelle Team:nomaster, magluz, nachtjasmin
  • nachtjasmin (Jasmin) (sie/ihr, they/them)
    • E-Mail: nachtjasmin@chaosdorf.de
    • Matrix: @jasmin:catgirl.cloud
  • nomaster (Mic) (er/ihm, they/them)
    • E-Mail: nomaster@chaosdorf.de
    • Matrix: @nomaster:matrix.org
  • magluz (Markus) (er/ihm)
    • E-Mail: magluz@chaosdorf.de
    • Matrix: @magluz:matrix.org

Wahl[edit | edit source]

Das Awareness-Team wird im Rahmen einer ordentlichen Mitglieder*innenversammlung von den Mitglieder*innen des Chaosdorfs aus den eigenen Reihen gewählt.

Die Mitgliedschaft im Vorstand schließt eine Mitgliedschaft im Awareness-Team aus. Die Mitgliedschaft im Awareness-Team ist auf zwei Jahre in einem Zeitraum von vier aufeinanderfolgenden Kalenderjahren begrenzt.

Kennzeichnung[edit | edit source]

Das Awareness-Team ist im Chaosdorf durch neongrüne Lanyards gekennzeichnet.

Aufgaben[edit | edit source]

Angebote:

  • Hilfe bei Belästigung
  • Vermittlung bei Streit
  • Aufklärungsarbeit

Tätigkeiten:

  • Verbesserung der Zugänglichkeit des Chaosdorfs
  • Proaktive Ansprache von Personen

Zu den Aufgaben des Awareness-Teams gehört nicht:

  • die Moderation bei Veranstaltungen im Chaosdorf,
  • die Moderation von Mailinglisten, oder
  • die Moderation auf Social-Media-Kanälen.

Trotz des proaktiven Ansatzes gehört es zur Selbstverpflichtung des Awareness-Teams, nicht die Chaosdorf-Polizei zu spielen, sondern vernünftig mit der Rolle umzugehen.

Vorzeitiger Ausschluss[edit | edit source]

Einzelne oder alle Personen des Awareness-Teams dürfen vorzeitig ihres Amtes enthoben werden, wenn:

  1. ihre Handlungen oder Aussagen dem Code of Conduct zuwiderstehen,
  2. sie ihrer Rolle nicht nachkommen,
  3. sie sich in einem Interessenkonflikt befinden,
  4. oder das Vertrauen von Mitglieder*innen und/oder der Gemeinschaft nicht länger genießen.

Für die Amtsenthebung reicht ein Plenumsbeschluss aus.