Difference between revisions of "OwnBeer"

From Chaosdorf Wiki
Jump to navigation Jump to search
m
Line 15: Line 15:
 
   
 
   
 
==== Bestellungstreffen:Freitag 06.07. 19:00 ? (direkt vorm Freitagsfoo?) ====
 
==== Bestellungstreffen:Freitag 06.07. 19:00 ? (direkt vorm Freitagsfoo?) ====
*Ja, ich kann: Yrthy
+
*Ja, ich kann: Yrthy, Bediko
 
*Nein, ich kann nicht (plant für mich mit):
 
*Nein, ich kann nicht (plant für mich mit):
 
*Nein, ich kann nicht (bitte lasst uns nen anderen Termin suchen):  
 
*Nein, ich kann nicht (bitte lasst uns nen anderen Termin suchen):  

Revision as of 18:42, 2 July 2012

Bierbrauen im Chaosdorf

Das Brauen von Bier (z.B. Alt, Pils, Ale...) und anderen vergorenen Getränken (z.B. Met, Kölsch, ...) ist einer der ältesten Kulturtechniken des Menschen und gerät doch immer stärker in Vergessenheit. Die meisten kennen nur noch einige der populärsten Biersorten, die aber bei weitem nicht den vollen Bereich an möglichen Geschmacksrichtungen abdecken können. Daher soll bei diesem Projekt selbst Bier gebraut werden und dabei möglichst vielen Interessierten der Prozess des Bierbrauens vermittelt werden.

Bier ist trinkbares Brot.

Interessierte

  • yrthy
  • Bediko
  • HEP
  • newfag

Zeitleiste

erstes Treffen

12.06. 19:00

Bestellungstreffen:Freitag 06.07. 19:00 ? (direkt vorm Freitagsfoo?)

  • Ja, ich kann: Yrthy, Bediko
  • Nein, ich kann nicht (plant für mich mit):
  • Nein, ich kann nicht (bitte lasst uns nen anderen Termin suchen):

Brauen

  • Wem würde der 21.07. nicht passen?

Informationen

Ausrüstung

Vorbereitung

  • Malzmühle: Das Reformhaus Goll (Friedrichstraße 6, 40217 Düsseldorf) würde uns für einen Samstag (9:00-15:00) eine Schrotmühle leihen.

Maischen

  • Kochtopf (Chaosdorf)
  • Läuterbottich (Selbstbau, ca 20 €)
  • Maischthermomenter, 20-80°C, 1° genau (20€)
  • Hopfenseiher (Selbstbau)
  • Maischepaddel 70 cm (5,90€)
  • Schläuche (Baumarkt, 10€)
  • Brauerjod (2,50e)
  • Hopfensack 10stk. (5,90)
  • Bierspindel (HEP?)

Summe: 64,30€

Gären und Reifen

  • 3 Gärgefäße a 30l (je 16,50€)
  • Flaschen (Pfandsammeln ole)
  • 100 Kronkorken (2,50€)
  • Kronenkork Handverschließgerät GRETA (9,90€)

Summe: 61,90€

Biersorten

Nach dem ersten Biertasting haben sich 3 Mögliche Biere als trinkbar erwiesen: Ein Indian Pale Ale (viel Hopfen, etwas mehr als 6%, hell), ein Salvator Doppelbock (sehr stark, malzig, nicht zu viel Hopfen, dunkel) und ein London Pride Clon. Für jeweils 15 Liter brauchen wir folgende Zutaten (Preis etwa 70€):

Reaper's Call - IPA

Rezept orginal:

  • 4400g Pale Ale Malt 6 EBC
  • 300g Melanoidinmalz Malz 70 EBC
  • 200g Carahell 25EBC
  • 21g Chinook (Bitterhopfung)
  • 16,3g Chinook (Bitter-, Aromahopfung)
  • 25,7g Fuggle (Fein-, Aromahopfung)
  • 42,9g Bramling Cross (Hopfenstopfen)
  • 0,9pk Safale US-05

Rezept modifiziert:

  • 4400g Pale Ale Malz (Weyermann®) ca.5,5 - 7,5 EBC
  • 300g Melanoidinmalz (60 - 80 EBC)
  • 200g Caramalz hell (20 - 30 EBC)
  • 21g 50%: Cascade ca. 6,5% Alpha + 50%: Summit® ca. 15,8% Alpha (Bitterhopfung)
  • 16,3g Cascade ca. 6,5% Alpha / (Bitter-, Aromahopfung)
  • 25,7g Fuggles ca. 4,3% Alpha (Fein-, Aromahopfung)
  • 42,9g Bramling Cross, ca. 6% Alpha (Hopfenstopfen)
  • 1pk Wyeast # 1882 PC Thames Valley II 1Q12

Salvator Style Doppelbock

Rezept orginal:

  • 2500g Pilsner Malz
  • 2500g Weizenmalz hell
  • 35,7g Farbmalz
  • 51,4g Perle (6,9%)
  • 1pk Wyeast #1338

Rezept modifizier:

  • 2500g Pilsner Malz (3 - 5 EBC)
  • 2500g Weizenmalz hell (3 - 5 EBC)
  • 35,7g Röstmalz / Farbmalz Carafa Spezial II ® (1100 - 1200 EBC)
  • 51,4g Perle, ca. 10% Alpha
  • 1pk Wyeast #3787 - Trappist High Gravity

London Pride Style Bitter

Rezept orginal:

  • 2000g Pilsner Malz
  • 200g Maisflocken
  • 25g Farbmalz
  • 6,6g Target (Bitter-, Aromahopfung)
  • 6g Northdown (Bitter-, Aromahopfung)
  • 6,6g Challenger (Fein-, Aromahopfung)
  • 1pk Wyeast #1968

Rezept modifizier:

  • 2000g Pilsner Malz (3 - 5 EBC)
  • 200g Maisflocken (flaked maize)
  • 25g Röstmalz / Farbmalz Carafa Spezial II ® (1100 - 1200 EBC)
  • 6,6g Cascade ca. 6,5% Alpha (Bitter-, Aromahopfung)
  • 6g Summit® ca. 15,8% Alpha (Bitter-, Aromahopfung)
  • 6,6g Fuggles ca. 4,3% Alpha (Fein-, Aromahopfung)
  • 1pk Wyeast #1318 - London Ale III

rechtlicher Foo

Zitat: "Handelt es sich bei den von Ihnen genannten Vereinsräumen in der Hüttenstr. 25 in Düsseldorf um ein nicht gewerbliches Gemeindebrauhaus, so gilt die Herstellung des Bieres (max. 2 hl pro Kalenderjahr / pro Haushalt) als in Ihrem, als Hausbrauer, privaten Haushalt (<Adresse>) hergestellt. Ist dies der Fall, bitte ich Sie, sich mit dem Hauptzollamt Aachen (<Adresse>) zuständigkeitshalber in Verbindung zu setzen.

Handelt es sich bei den vorgenannten Vereinsräumen um andere als nicht gewerbliche Gemeindebrauhäuser und liegt für die Herstellung des Bieres ein berechtigtes wirtschaftliches Bedürfnis vor, so ist der Brauvorgang unter Angabe des Zeitpunkts, Orts und der Menge der beabsichtigten Bierherstellung

dem zuständigen Hauptzollamt Düsseldorf vorher anzuzeigen. Nach Abschluss des Brauvorgangs ist unverzüglich eine Biersteueranmeldung im Einzelfall (Vordruck Nr. 2075) über die hergestellte Menge und Stammwürzegehalt des erzeugten Bieres abzugeben und die Steuer sofort zu entrichten.

Die aktuellen Vordrucke finden Sie auf der Internetseite www.zoll.de"